Freitag, 9. Mai 2014

Muttertags Geschenk - Badesalz

 
 
Heute habe ich schon wieder ein kleines DIY für euch.
Ein echtes Letzte-Minute Muttertags Geschenk.
 
Meine Mama liebt Rosen, was für ein Glück, dass schon die ersten Wildrosen bei uns um die Ecke blühen.
Also hab ich einen sonnigen Nachmittag genutzt und
die Blüten gepflückt und getrocknet.
 
 
 
Ein bezaubernder Duft weht einem da entgegen,
wenn man den Raum in dem man die Rosen trocknet betritt.
 
Was macht man jetzt mit getrockneten Roseblättern, fragt ihr euch?!
 
Naja -was kann eigentlich jede Mama immer gut brauchen?
Entspannung- richtig!
 
Also hab ich mir gedacht ich zaubere meiner
weltbesten Mama ein tolles Badesalz.
 
Das geht wirklich total einfach.
 
 
Ihr braucht dazu Totes-Meer-Salz, das gibt in jeder Drogerie.
Ätherische Öle, natürlich nur naturreine verwenden.
Ein schönes Einmachglas und die besagten getrockneten Rosenblätter.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Da die meisten von euch nicht wie ich einen halben Schrank voll
von ätherischen Ölen habt, empfehle ich euch, ein hochwertiges Öl zu leisten.
Am besten Lavendelöl fein
( das ist die genaue & wichtige Bezeichnung)
Das bekommt ihr für ca. 8 Euro.
 
Für ca. 5 Vollbäder gebt ihr ca. 25 Tropfen Lavendelöl
in das Glas darauf 5 Esslöffel Salz.
Nun mischt ihr das ganze sorgfältig.
Obendrauf die Rosenblätter - fertig!
 
Ach ja das kleine lila gefüllte Fläschchen, das sind
übrigens Stiefmütterchen, die sind sehr hautpflegend
und können getrocknet auch in das Badesalz.
 
Gebadet werden sollte nicht länger als 20 Min. mit einem Esslöffel der Salzmischung und
man sollte 30 Min. nachruhen.
 
 
 
Bei mir sind Zedernholz, Mandarine rot, Lavendel fein sowie Tonka ätherisches Öl in das Glas gewandert.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Warum ich nun Salz zu meinen ätherischen Ölen gebe,
ganz einfach ätherische Öle sind nicht wasserlöslich,
würden sich also nicht unter euer Badewasser mischen.
Das Salz wirkt hier als Emulgator.
 
Die Wirkstoffe der ätherischen Öle werden übrigens über die Haut in das Blut und somit in den ganzen Körper aufgenommen.
Lavendel fein hat sehr viele Wirkungen auf körperlicher,
wie auf seelischer Ebene.
 
Die ausgleichende und beruhigende Wirkung, ist ja bekannt.
Lavendel fein wirkt aber auch wundheilend und entzündungshemmend.
Bei Erschöpfung kann es aber auch wieder neuen Schwung geben.
 
Voraussetzung ist nur dass eure Mama Lavendel auch mag!
 
So genug Einblick in die Welt der ätherischen Öle.
 
 
Ich wünsche euch einen entspannten Abend!
 
Eure Lisa