Dienstag, 17. Dezember 2013

Spekulatius - Kuchen

Weihnachten kann kommen!

Kleine Geschenkidee


Servus ihr Lieben!

Nun ist es an mir
endlich auch mal etwas zu unserem Blog beizutragen!
Lisa hat ja ordentlich vorgelegt! Ich finde ihre bisherigen Posts ja absolut WUNDERbar!

Habt ihr schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen?
Wenn nicht habe ich heute noch eine kleine leckere Idee für euch!




Zuerst heizt ihr euren Backofen vor:
180° C Ober- und Unterhitze

Jetzt könnt ihr eure Gläser fetten und bröseln, ein bisschen über die Hälfte hoch.
Ich empfehle euch Gläser welche oben gerade sind - damit der Kuchen auch rausgeht. 


Nun geht es an den Teig:
Die Butter im Topf schmelzen und wieder abkühlen lassen.
Dann die flüssige Butter mit Zucker und Vanillezucker verühren und nacheinander die Eier hineingeben.
Gut durchrühren.

Mehl mit Backpulver und Zimt mischen und löffelweise zu der Butter-Zucker-Ei-Masse geben.
Nun die Mandeln und die 8 Stück zerbröselten Spekulatius dazugeben, danach noch einen Schuss Milch.

Nun ist der Teig fertig und kann in die Gläser gefüllt werden.
Aber Vorsicht - maximal bis zur Hälfte füllen, 
sonst geht der Teig über den Rand und die Gläser können nicht verschlossen werden!
Achtet auch darauf das der Gläserrand fettfrei bleibt - sonst kann es passiern dass die Gläser nicht richtig schließen und der Kuchen verdirbt.

Die restlichen zerbröselten Spekulatius auf dem Teig verteilen.

Jetzt können die Gläser für 40-45 Minuten in den vorgeheizten Ofen. 
Macht am besten die Stäbchenprobe.

Ist der Kuchen dann fertig gebacken, nehmt ihr die Gläser nacheinander aus dem Ofen 
und verschließt diese sofort im heißen Zustand!
Der Kuchen hält sich bis zu sechs Monate.

Jetzt könnt ihr die Gläser noch krativ verziehren.


Einige meiner Lieben werden also bald in den Genuss kommen 
meine weihnachtliche Kuchenkreation zu testen!


Nun wünsche ich euch viel Spaß beim nachbacken 
und eine WUNDERvolle Adventszeit!

Die Corry