Mittwoch, 23. April 2014

Rezepteordner- recipe book



Heute wollte ich euch mal mein letztes DIY Projekt zeigen.
 
Mein liebes Marlenchen hat mich ja für ganze 10 Wochen verlassen, um in den USA den "american way of life" zu leben.
Ich bin sehr gespannt, wie es ihr gefällt
& welche Eindrücke & Erfahrungen sie so mit bringt.
 
Zum Abschied wollte ich ihr natürlich was schenken,
kann sie ja nicht einfach so gehen lassen.
 
Marlene hatte etwas Sorge ihr könnte langweilig werden,
so ganz ohne Gitarre, Nähmaschine & liebe Freunde.
 
Also was kann man überall auf der Welt machen-
kochen.
 
Marlene will die Zeit nutzen und ein bisschen ihre Kochkünste
unter Beweis stellen.
Dazu hat sie sich ein Rezeptbuch gewünscht.
 
Gesagt - getan.
 
Ein Rezeptordner - natürlich im amerikanischen Stil.
 
 
Dazu hab ich einen Ordner im Format A5 ,
Scrapbooking- Papier, eine Metallpostkarte einen Magneten,
sowie Klarsichtfolien besorgt.
 
 
Hier wollte ich euch kurz mal zeigen wie Embossing funktioniert,
da ich keinen Heißluftföhn besitze, tut´s auch der Toaster.
 
Das Scrapbooking- Papier hab ich zugeschnitten, an den Ecken
gestanzt und dann aufgeklebt.
Darüber habe ich zum Schutz Einbandfolie gezogen,
und darauf die Metallkarte geklebt.
 
Der Vorteil der Metallkarte ist, dass man durch sie
Rezepte die gerade gebraucht werden,
an den aufgestellten Ordner pinnen kann.
 
Praktisch oder?
 
 
Und welche Rezepte hab ich Marlene mit auf
die Reise gegeben?
Natürlich alle die hier auf WUNDERBUND
zu finden sind.
 
Wäre so ein Rezeptordner auch eine Geschenkidee für
einen eurer Lieben?
 
Ich wünsch euch noch eine schöne Woche!
 
Eure Lisa